Wie komme ich möglichst schnell rein?

Wie kommt man in Krypto rein?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen, die wir bekommen ist, wie man überhaupt an diese „ominösen“ Kryptowährungen rankommt. Ist auch gar nicht so einfach durchzublicken. Erst findet man so gut wie gar nichts und nach eingehender Suche wird man fast erschlagen von der Vielfalt an Angeboten, die es da draußen im Netz gibt. Aber welche Anbieter sind seriös? Wo geht es schnell? Wer bietet die günstigsten Preise? Brauche ich ein Wallet? Wieviel sollte ich da reinstecken? Fragen über Fragen. Also lasst uns etwas Klarheit in den Dschungel bringen. Für den Anfang beschränken wir uns hier auf den Bitcoin, die derzeitige De-facto-Standard unter den Kryptowährungen.

Zunächst einmal solltest du dir bewusstmachen, dass die Coins virtuelle Währungen sind und du ein sogenanntes Wallet (engl. für Brieftasche, Geldbörse, Portemonnaie) benötigst um die Coins zu lagern. Denn irgendwo muss man ja den Wert halten.  Vergleichbar mit einem stinknormalen Bankaccount oder einem Aktiendepot.

Viele Exchanger (also eine Art virtuelle Wechselstube) bieten direkt eine Online-Wallet an. Das wird im Hintergrund für einen erledigt und man muss sich da also um nichts mehr kümmern. Beispiele für Exchanger sind Cubits.com, Bitpanda.com, Coinbase.com, Bitcoin.de. Die einen nehmen Euro, USD und andere Währungen, bieten Zahlungsmethoden wie SEPA-Überweisung, Sofort-Überweisung oder Swift-Überweisungen an. Andere nehmen Kreditkarten, Paypal oder andere Internetwährungen. Wir bringen bald einen Test für eine Reihe von Exchangern raus, gehen hier aber davon aus, dass du keine hohen Gebühren für Kreditkartenzahlungen ausgeben möchtest, dennoch aber binnen 24h deine Bitcoins zur Verfügung willst.

Ein guter, von uns getesteter, ansonsten aber im deutschsprachigen Raum recht unbekannter Anbieter ist da Cubits.com. Hier dauert der Autorisierungsprozess nicht allzu lange, solange man seinen Personalausweis oder Reisepass zur Hand hat. Es fallen allerdings Gebühren an. Wer für 1000 € Bitcoins erwerben möchte, dem werden 64€ für Kreditkartenzahlung abgezogen, bei Sofort-Überweisung 27€, bei einer normalen SEPA-Überweisung immerhin noch 9€. Manchmal kann man mit Bitcoin locker 2-3 Prozent Kurssteigerung gegenüber Fiatwährungen wie EUR, CHF oder USD erzielen. Von daher kann sich die Sofort-Überweisung gegenüber der SEPA-Überweisung lohnen, weil diese 1-2 Werktage in Anspruch nehmen kann. Schweizer Franken nimmt Cubits auch, hier kann man aber nur einen Internationale Banküberweisung ausführen, die 27,31 CHF kostet für 1000 CHF an Bitcoins.

Wie verhält sich der Wechselkurs von den Exchangern? Hier lohnt sich definitiv der Vergleich. Denn einen Marktwert gibt es bei Bitcoin eigentlich nicht, weil keine Zentralbank den offiziellen Wechselkurs festlegt, sondern an einzelnen Börsen der Kurs ganz unterschiedlich ausfallen kann. Die kostenlose „Bitcoin Ticker“-App für iOS- und Android-Geräte verschafft euch einen schnellen Überblick. Cubits z.B. scheint sich hier am Preis der Börse Kraken zu orientieren.

Ist es dir wichtig anonym beim Kauf von Bitcoins zu bleiben? Dann kommen vielleicht sogar Bitcoin-Automaten in Betracht, die ähnlich wie Bankautomaten funktionieren. Man bringt sein Mobiltelefon mit auf das man einen Validierungscode erhält, erst nachdem man seinen Wallet-Code (z.B. von Airbitz) eingescannt hat, zahlt man bar ein und erhält Bitcoins gutgeschrieben. Coinatmradar.com zeigt dir Bitcoin-Automaten in deiner Nähe an. In Österreich und der Schweiz gibt es da schon eine ganze Menge, in Deutschland sieht es Stand heute eher mau aus. Nach unseren Recherchen kann man auf diesem Wege nur in Bochum und Berlin an Bitcoins kommen (vgl mit bitcoin-einfach.de/akzeptanzstellen/kategorie/bitcoin-automaten).

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch privat zu tauschen. Diesen Weg empfehlen wir aber nur, wenn ihr euch 100% sicher seid, dass ihr der Person vertrauen könnt, von denen ihr die Bitcoins empfangt. Schickt niemals Geld per Paypal oder Überweisung an Menschen, die ihr noch nie gesehen habt. Definitiv besser wäre es da einen öffentlichen Treffpunkt auszumachen, wo man die Transaktion gut durchführen kann (z.B. einem Café mit Internetanbindung). Bei Bitcoin könnt ihr euch eigentlich innerhalb von 10 Minuten sicher sein, dass das Geld sicher transferiert wurde.

Wie tauscht ihr euer Geld gegen Bitcoins? Was sind eure Erfahrungen? Schreibt uns und teilt euer Wissen mit der Community! Wie immer keine Ref-Links bitte!

Euer Alex

 

2 thoughts on “Wie komme ich möglichst schnell rein?

    1. Auf jeden Fall, Wilma. Schön, dass dir die Seite gefällt. Für Feedback sind wir immer dankbar. Für unsere Zeit in Kärnten bei euch natürlich auch!

Comments are closed.